Wer den Postweg nutzen will, um Ware oder Geschenkartikel an andere Menschen zu überbringen, der stellt sich auch häufig die Frage, was nun der geeignete Versandkarton für dies und jenes sei. Ist ja auch nicht verwunderlich, befinden sich unzählige, verschiedene Versandkartons im Umlauf. Wer trotzdem den Überblick bewahren will, ist die folgende kleine Auflistung sehr hilfreich.

Versandkarton-Arten

Für die kleinen Dinge im Leben

Die kleinsten Versandkartons missen meistens 147 x 125 x 10-50 mm und eignen sich hauptsächlich, wie soll es auch anders sein, für vor allem kleine Artikel. Mit diesem Versandkarton lassen sich Bücher oder CD's verschicken und auch das Porto bleibt mit knapp 1,20 Euro recht gering.

Wenn's einmal etwas Mehr sein darf

Des Weiteren gibt es Versandkartons mit den Maßen 175 x 145 x 87 mm. In diese lassen sich so einige CD's mehr einpacken aber auch Schuhe, mehrere T-Shirts und dünne Pullis (jeweils einzeln) passen in dieses Versandformat. Wichtig bei den Versandkartons ist es zu beachten, dass der Versandpreis immer von dem Gewicht der Kartons und nicht von deren Maßen abhängt. Dieses "mittlere" Maß an Versandkarton ist auch die perfekte Größe um etwas kleinere Präsente zusammenzustellen und zu verschicken. Der Platz ist zwar nicht übertrieben riesig aber ausreichend.

Der kleine Maxibriefkarton

Das nächstgrößere Paket wäre 230 x 165 x 45 mm. Es wird als "kleiner Maxibriefkarton" bezeichnet. Verglichen zu seinen Vorgängern ist dieser Karton nicht sonderlich tief, sondern geht eher in die Höhe und Breite. Also vor allem gut geeignet von den Versand von schmalen aber recht breiten Dingen.
Die Preise für die beiden letzten Versandkartons betragen jeweils so in etwa 2,50 Euro.

Für den großen Versand

Das Original "Maxipaket" misst 270 x 175 x 130 mm und ist für den Versand von richtig großer Ware oder von einer großen Menge an kleiner Ware gedacht. Unter allen Versandkartons bietet er die größte Füllfläche und überrascht deswegen nicht allzu stark mit seinem ebenso enormen Versandpreis. Häufig kosten Pakete in diesem Ausmaß und mit diesem Gewicht, bei voller Ausschöpfung des Platzes, bis zu 6 Euro Versand. Man kann beispielsweise Ski-Jacken oder generell größere Kleidung verschicken.

DHL-Pakete

Wer es am Liebsten hat, gleich über den genauen Endpreis informiert zu sein, der sollte auf DHL-Pakete zurückgreifen. Bei diesen Paketen muss man nicht nach den genauen Maßen suchen, sondern kriegt verschiedene Größen vorgelegt. Angefangen bei den ganz kleinen "S" Paketen bis hin zu den "XL" Versandkartons. Die bereits zusammengebauten Varianten kann man sich häufig in einer Postdienststelle vor Augen führen und so genau abwägen, ob der geplante Inhalt reinpassen würde. Die jeweiligen Kartongrößen sind auch gleich mit dem Endpreis ausgezeichnet. So weiß der Kunde im Vornherein wieviel sein Päkchen endgültig kosten wird. Und auch das Zusammenbauen dieser Exemplare ist durch die Nummerierung am Karton selbst ein Kinderleichtes. Also für "Versandanfänger" ziemlich empfehlenswert. Auf Dauer bieten sich aber die schlichten Versandkartons an, weil diese häufig preiswerter sind, aber das gleiche halten wie ihre "DHL-Geschwister".

Versandkarton

Fazit

Die eigentliche Aufgabe beim Versenden von Paketen besteht oft darin einfach den passenden Karton zu finden und ihn kostengŁnstig zu versenden. Mit den DHL-Paketen und einer nahe gelegenen Dienststelle sticht einem dies praktisch ins Auge. Wer über Vorkenntnisse im Verschicken von Paketen und ihren Maßen verfügt, der kann sich die notwendigen Versandkartons auch einfach kostengünstig aus dem Internet bestellen.